2. Augsburger Radlnacht – Keep on Rolling!

 

Über 6.000 Radler traten am 15. Juli bei der 2. Augsburger Radlnacht wieder gemeinsam in die Pedale. Ab 18.30 Uhr startete das Rahmenprogramm in der Maximilianstrasse unter dem Motto »Quick-Check, leg' einen Frühstart hin und mach dein Radl fit für die Rundfahrt«. Reifendruck checken, Kette ölen oder noch kurz durch die Fahrradwaschanlage – all das war möglich.

Am Herkulesbrunnen gab Bürgermeisterin Eva Weber um 21 Uhr den Startschuss zum 14 km langen Fahrradcorso durch die Stadt. 37 Minuten dauerte es, bis der dann unterwegs  zwischen neun und zehn Kilometer lange Zug an 6.000 Radlern den Startbogen passiert hatte. An den vier Aktionspunkten der Strecke sorgten Pauken und Trompeten für das musikalische Tempo. Der Schleifenstraßen-Tunnel war auch dieses Jahr wieder Höhepunkt der Strecke:

Jubelrufe, Pfiffe und das begeisterte Klingeln der Fahrradglocken vermischten sich hier mit Trommeln und Bläserklängen der Musiker zu einer großartigen Geräuschkulisse. Etwa 55 Minuten waren die Radler unterwegs bis sie im Ziel, dem Rosenaubiergarten, ankamen. Dort stärkten sich die Fahrradfahrer dann bei Bratwurst und Radler und ließen den Abend bei einem bunten Mix von rt1 DJ, Tobias Schmidt, ausklingen.

Keep on rollin' …

 
 
 

Die Route 2017

» Hier können Sie sich den Routenverlauf herunterladen.

» Dazu die Route als GPS-Track

Rahmenprogramm Quick-Check

Das Rahmenprogramm der 2. Augsburger Radlnacht steht ganz unter dem Motto »Quick-Check«, leg' einen Frühstart hin und mach dein Radl fit für die Rundfahrt. Hol dir die wichtigsten Infos zur Fahrradstadt ein und stärke dich bei unserem nachhaltigen gastronomischen Angebot.

An den vier Aktionspunkten der Strecke sorgen Pauken und Trompeten für das musikalische Tempo.

Im Ziel gelandet erwartet alle Teilnehmer eine Aftershowparty im Rosenaubiergarten. Mit dabei sind die Junge Werkstatt, die swa Fahrradwaschanlage, der ADFC, das Fachforum Verkehr der lokalen Agenda, die Radstation und viele mehr.

Ablauf

  • ab 18.30 Uhr Start Rahmenprogramm in der Maximilianstraße 
  • ab 20.30 Uhr Aufstellung Fahrradcorso Maximilianstraße
  • ab 21.00 Uhr Start des Fahrradcorsos am Herkulesbrunnen
  • ca. 21.30 Uhr Start Rahmenprogramm am Rosenaustadion
  • ca. 21.45 Uhr Ankommen des Fahrradcorsos am Rosenaustadion
  • ca. 23.30 Uhr Ende Programm im Rosenaustadion

Kein eigenes Rad? Kein Problem!

Auch wer kein eigenes Fahrrad hat, kann an der 2. Augsburger Radlnacht teilnehmen. 30 Fahrräder aus dem Pool von swa Rad stellen die Stadtwerke Augsburg (swa) kostenlos zur Nutzung für die Radlnacht zur Verfügung. Schnell sein lohnt sich: Die Räder sind gegen Vorlage des Personalausweises am Königsplatz bei der Verleihstation von swa Rad zu haben – solange der Vorrat reicht.

Vorfahrt für den Fahrradcorso

Während der Fahrradcorso unterwegs ist, kommt es auf der Strecke zu Beeinträchtigungen bei Bus und Tram. Ab 16.20 wird die Maximilianstraße gesperrt, die Busse der Linien 22 und 32 werden daher über Hochschule, Theodor-Heuss-Platz und Königsplatz umgeleitet zwischen ca. 20.30 Uhr und 22.30 Uhr verkehren die Straßenbahnen der Linie 3 nur zwischen Stadtbergen und der Haltestelle Rotes Tor. Die Straßenbahnen der Linie 2 nur zwischen Augsburg West P&R und der Haltestelle Rotes Tor. Auf den südlichen Linienästen der Linien 2 und 3 ist auch kein Ersatzverkehr möglich. Abhängig vom Teilnehmerfeld wird ab 22.30 Uhr der normale Linienverkehr wieder aufgenommen. 

Die Buslinie 35 wird zwischen ca. 20.30 Uhr und 22.30 Uhr zwischen den Haltestellen Pilgerhausstr. Und Prinz-Karl-Viertel über die Haltestellen Karlstraße, Theater, Königsplatz und Theodor-Heuss-Platz umgeleitet. Die Buslinien 33 und 36 werden bei Durchfahrt des Teilnehmerfeldes unterbrochen. Die Busse der Linie 41 verkehren ab etwa 20.30 Uhr bis ca. 22.30 Uhr nur zwischen Königsplatz und Messezentrum. 

Einschränkungen im Straßenverkehr

Der Fahrradcorso erfordert Verkehrssperrungen ab ca. 20 Uhr. Die Maximilianstraße ist aufgrund der Aufbauarbeiten bereits ab 15 Uhr gesperrt; die Zufahrt für Anlieger ist bis zum Veranstaltungsbeginn möglich. Ab 19 Uhr ist zudem in der Berliner Allee zwischen Johannes-Haag-Straße und der Amagasaki-Allee sowie im Theodor-Wiedemann Tunnel mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Neben den Verkehrssperrungen wird entlang der Streckenführung die Einrichtung zusätzlicher Halteverbote erforderlich. Dadurch soll eine reibungslose Durchfahrt für Radfahrer gewährleistet werden. Dieser Plan gibt einen Überblick über die wichtigsten Verkehrssperrungen.

Wissenswertes zur 2. Augsburger Radlnacht

Keine Anmeldung erforderlich! Einfach Kommen und Mitradeln

  • Der Fahrradcorso fährt als geschlossener Verband: Die Polizei stellt das erste und letzte Fahrzeug
  • Achtung, es geht eng zu: Helm tragen ist empfehlenswert!
  • Kinder bis 12 Jahre: Bitte nur in Begleitung Erwachsener
  • Fahrradcorso nur mit verkehrssicheren Fahrrädern:
  • Inlineskater oder Skateboards sind leider nicht erlaubt

Und auch das ist wichtig:

Teilnehmende Kinder (bis 12 nur in Begleitung eines Erwachsenen) müssen ihr Fahrrad sicher führen können. Auf Straßen mit Begegnungsverkehr (z.B. Sebastianstraße, Berliner Allee) sollten Kinder auf der verkehrsabgewandten rechten Fahrbahnseite fahren.

Den Weisungen der Polizei ist zu folgen, ebenso den Anordnungen der Ordner.

An der Spitze und am Schluss fährt jeweils ein Polizeifahrzeug. Vor bzw. hinter Spitzen- bzw. Schlussfahrzeug der Polizei gilt die StVO.

An der Veranstaltung dürfen nur Fahrzeuge teilnehmen, die den Bestimmungen der StVZO entsprechen.

Veranstaltungsteilnehmer dürfen die abgesperrten Bereiche auf der Veranstaltungsstrecke zu ihrer eigenen Sicherheit nicht verlassen bzw. die Sperren nicht durchfahren.

Das Überholen innerhalb des Veranstaltungsverbandes ist nicht erlaubt.

Teilnehmer, denen die Weiterfahrt nicht mehr möglich ist, haben die Fahrbahn unverzüglich zu verlassen und sich in den gesicherten Bereich des Gehweges zu begeben.

Gleise sind zu beachten, das Befahren erfolgt auf eigene Gefahr. Der Schienenverkehr hat Vorrang (die Anweisungen der Polizei sind zu beachten).

Teilnehmer, die unter Alkoholeinfluss stehen bzw. Alkohol mitführen, dürfen den Fahrradcorso nicht mitfahren.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!


STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis

Vielen Dank für die Unterstützung