Das Projekt Fahrradstadt – Augsburg auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Kommune

Die Umweltstadt Augsburg fördert seit Jahren den Ausbau einer stadt- und umweltverträglichen Mobilität. Augsburg will sich in diesem Sinne in den nächsten Jahren zu einer fahrradfreundlichen Kommune weiterentwickeln. Das Fahrrad als schnelles, kostengünstiges und platzsparendes Verkehrsmittel ist von fast allen Bevölkerungsgruppen nutzbar. Ziel ist es deshalb, den Anteil des Radverkehrs im Stadtgebiet von 17 Prozent auf mindestens 25 Prozent zu steigern. Das bedeutet, dass zukünftig jeder vierte Weg mit dem Rad zurückgelegt werden wird. Vor allem Kurzstrecken im Alltag sind für den Umstieg auf das Rad geeignet.

Einen ersten Erfolg kann Augsburg bereits verbuchen: Im November 2015 bekam die Stadt vom bayerischen Innenminister die Auszeichnung »Fahrradfreundliche Kommune« verliehen. Für die Verantwortlichen ist dies Ansporn und Ermutigung, sich weiter auf den Weg in Richtung Fahrradstadt zu machen.

Umsteigen erwünscht

Thomas Hertha, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Augsburg
Erweiterung und Lückenschluss bei Radverbindungen

In den vergangenen Jahren entstanden bereits viele Radwegverbindungen. Weitere Lücken sollen zur Steigerung der Verkehrssicherheit zeitnah ebenfalls geschlossen werden. Dabei werden die Bedürfnisse des Radverkehrs so berücksichtigt, dass die Belange der Fußgänger im Verkehr nicht beeinträchtigt werden. 

Erweiterung und Erhalt des bestehenden Radwegenetzes

Große Teile des bestehenden Radwegenetzes sind bereits vor längerer Zeit errichtet worden. Um eine sichere und komfortable Befahrbarkeit auch zukünftig zu gewährleisten, wird stärker auf Unterhaltsmaßnahmen geachtet. Überprüft werden auch bestehende Radverkehrsanlagen, etwa ob sie den heutigen Anforderungen noch entsprechen.

Immer eine gute Orientierung – der neue Fahrradstadtplan

Neuaufgelegt sorgt der amtliche Fahrrad-Stadtplan der Stadt Augsburg ab Ende Juni für eine gute Orientierung in der Stadt.

Er ist für 4,90 € im Buchhandel, im Kundenservice des Geodatenamts sowie in der Bürger- und Touristinfo am Rathausplatz erhältlich (ISBN:978-3-935126-20-5). Dort und auch im Fahrradhandel gibt es den kostenlos erhältlichen Fahrrad-Innenstadtplan.

» Oder gleich hier und digital gucken

Gut für Familien · gut für den Einkauf ·
pendlerfreundlich · alltagstauglich · bequem und sicher

gut für Familien
gut für den Einkauf
pendlerfreundlich
alltagstauglich
bequem und sicher

Offizielle Dokumente

Workshop »Fahrradstadt 2020« Ergebnisdokumentation
Bürgerdialog »Projekt Fahrradstadt 2020«: Präsentation von Dr. Ralf Kaulen
Präsentation des Workshops zum »Projekt Fahrradstadt 2020«


Die Ergebnisse
Protokoll der 1. Arbeitskreissitzung
Protokoll der 2. Arbeitskreissitzung
Protokoll der 3. Arbeitskreissitzung
Protokoll der 4. Arbeitskreissitzung
Protokoll der 5. Arbeitskreissitzung

 

Stadtratsbeschlüsse
Grundsatzbeschluss
Fahrradstadt Netzplan
Standardanforderungen Radverkehr

2017 auf dem Weg zur Fahrradstadt · Vorhaben und Planungen

fahrradstadt
Planung/Bau Neuburger Straße

In der Neuburger Straße werden die Radwege zwischen Schlössle und Lechbrücke geplant. Hier werden Bau- und Markierungsarbeiten sowie Einrichtung nötiger Verkehrstechnik stattfinden.

Planung MAN-Brücke

Verbesserung der Radverkehrsführung auf der Brücke geplant.

Hirblinger Straße / Holzweg

Die Radverkehrsführung wird ergänzt und eine Querungshilfe gebaut.

Neusässer Straße

Nördlich der Stenglinstraße ist die Markierung eines Radfahrsteifens geplant.

Holzbachstraße

Es erfolgen Planungen für einen Radweg entlang der Bahnunterführung.

Innenstadt

In der Innenstadt ist die Errichtung weiterer Fahrradständer vorgesehen.

Donauwörther Straße / Biberbachstraße

Im Knotenpunkt ist eine Änderung der Radverkehrsführung geplant.

Jakober Straße / Jakober Tor

Es wurde ein Schutzstreifen markiert, in Planung ist eine Fußgängerbrücke über den Stadtgraben.

Äußere Donauwörther Straße

In der Äußeren Donauwörther Straße ist eine Verbreiterung der Radfahrstreifen angedacht.

2016 auf dem Weg zur Fahrradstadt · Vorhaben und Planungen

fahrradstadt
Annastraße

Am Königsplatz und am Beginn der Annastraße wurden öffentliche Luftpumpen installiert.

Planung/Bau Neuburger Straße

In der Neuburger Straße werden die Radwege zwischen Schlössle und Lechbrücke geplant. Hier werden Bau- und Markierungsarbeiten sowie Einrichtung nötiger Verkehrstechnik stattfinden.

Planung/Bau Langenmantelstraße

Hier werden Radwege am Plärrergelände gebaut.

Planung Bgm-Ulrich-Straße

In der Bürgermeister-Ulrich-Straße werden Radwege auf der Südseite zwischen Allgäuer Straße und Bahnbrücke geplant.

Verbindung Meraner Straße

Über eine Radwegverbindung wurde die Meraner Straße an die Derchinger Straße angeschlossen.

Königsbrunner Straße/Karl-Rommel-Weg

An der Bürgermeister-Rieger-Straße wurde ein Verbindungsweg für Radfahrer und Fußgänger zum Karl-Rommel-Weg geschaffen.

Planung Westpark

Im Westpark ist eine durchgängige Radverkehrsverbindung durch das ganze Stadtgebiet geplant.

Alter Heuweg

Am Alten Heuweg sollen Schutzstreifen markiert werden.

Gabelsbergerstraße

An der Gabelsbergerstraße wurde ein Schutzstreifen markiert.

Abstellanlage Bahnhof Messe

 

Am Bahnhof Messe wurden neue Fahrradabstellplätze geschaffen.

Radstation im Helio Center

Im Helio Center wird eine Radstation eingerichtet.

Planung MAN-Brücke

Verbesserung der Radverkehrsführung auf der Brücke geplant.

Planung Berliner Allee

Planung von Radverkehrsanlagen zwischen Brückenstraße und Stadtbachstraße.

Hirblinger Straße

 

Anlage eines Schutzstreifens zwischen Heckenrosenstraße und Kurze Gewanne.

Stadtberger Straße

Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht zwischen Bgm.-Bohl-Straße und Deutschenbaurstraße.

Schertlinstraße

In der Schertlinstraße wurde die Benutzungspflicht für die Radwege aufgehoben.

Derchinger Straße

In der Derchinger Straße auf Höhe der Aulzhausener Straße wurde am Übergang zum Zweirichtungsradweg eine Querungshilfe gebaut.

Holzweg

Nördlich des Holzwegs entlang der B 17 wurde im Bereich des aws-Geländes der Radweg asphaltiert.

Langenmantelstraße

Auf Höhe der Telekom wurde der Bordstein abgesenkt und der getrennte Geh- und Radweg verlängert.

Alter Schlachthof

Auf dem Gelände des Alten Schlachthofes wurde ein Verbindungsweg zur Berliner Allee gebaut.

Am Schwall

Am Vogeltor wurde auf Höhe Am Schwall die Busspur umgebaut und für den Radverkehr freigegeben.

Gögginger Straße

An der Gögginger Straße / Rosenaustraße wurde im Zuge von Straßenbauarbeiten die Linksabbiegespur für Radfahrer entfernt und das indirekte Linksabbiegen für den Radverkehr neu signalisiert.

Kennedyplatz

An der Lichtsignalanlage am Kennedyplatz wurde die Signalisierung für den Radverkehr überarbeitet.

Maximilianstraße und Hl. Grab Gasse

Im Bereich des Herkulesbrunnen wurde der 1. Abschnitt des Komfortstreifens für den Radverkehr hergestellt.

Deutschenbaurstraße

In der Deutschenbaurstraße wurden im Rahmen eines Verkehrsversuchs beidseitig Schutzstreifen markiert.

Haltestelle Heimgarten

An der Haltestelle Heimgarten wurden zusätzliche Fahrradständer montiert.

Haltestelle Stenglinstraße

An der Haltestelle Stenglinstraße wurden fünf neue Fahrradständer montiert.

Am Färberturm

Am Färberturm wurden vor dem Kindergarten Fahrradständer montiert.

Konrad-Adenauer-Allee

In der Konrad-Adenauer-Allee wurde eine Fahrradzählstelle eingerichtet.

Königsplatz

Am Königsplatz und am Beginn der Annastraße wurden öffentliche Luftpumpen installiert.

2014/2015 Auf dem Weg zur Fahrradstadt · abgeschlossene Projekte

fahrradstadt
Radwegachse Ost-West Bauabschnitt Karlstraße

Damit wurde eine wesentliche Lücke im innerstädtischen Radwegenetz geschlossen.

Radweg Friedrich-Ebert-Straße

Zwischen Bergiusstraße und Allgäuer Straße wurde der Radfahrstreifen gemäß den aktuellen Vorgaben der StVO und den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen ummarkiert.

Radweg Neuburger Straße

Zwischen Lechbrücke und Elisabethstraße stadtauswärts: Die Neuburger Straße als Hauptverkehrsstraße verfügt derzeit in Teilbereichen noch über keine Radverkehrsanlagen. Die weiteren Abschnitte sollen in den kommenden Jahren umgesetzt werden.

Schutzstreifen Inningen u. Lindauer Straße Göggingen

Querungshilfen und Markierung fertiggestellt, nun besteht ein durchgängiges Angebot für den Radverkehr vom südlichen Ende des Stadtteilzentrums in Göggingen bis Bobingen

Schutzstreifen Bgm.-Bohl-Straße Teilstück

Der Radfahrstreifen wurde gem. den aktuellen Vorgaben der StVO und den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen ummarkiert.

Umbau und Markierung Jakober Tor

Der Radweg durch das Tor wurde in Asphalt ausgebaut, außerdem die Radwegführung durch Anpassung der Markierung in der Argonstraße sowie über die Einmündung Untere Jakobermauer die Radwegführung verbessert.

Vorgezogene Aufstellfläche Schrannenstraße

Im Zusammenhang mit den Markierungs- und Beschilderungsarbeiten um den Hauptbahnhof wurde in der Schrannenstraße eine vorgezogene Aufstellfläche für Radfahrer umgesetzt.

Radwegende Zugspitzstraße

Der Radfahrer wird jetzt gesichert und durch eine Insel geschützt auf die Fahrbahn entlassen.

Markierung Stadtbachstraße/Berliner Allee

Sperrflächen (Beseitigung Unfallhäufungsstelle); zur Verbesserung der Sichtverhältnisse und Reduzierung der Geschwindigkeit wurden Sperrflächen markiert.

Wegweisung im Innenstadtbereich

Das flächendeckende Wegweisungssystem für den Radverkehr wurde im Innenstadtbereich an die neue Verkehrsführung angepasst.

Fahrradständer Stadttheater

Hier wurden die Fahrradständer ergänzt.

Fahrradständer Blaue Kappe

Hier wurden die Fahrradständer ergänzt.

Pfladergasse

Hier wurden in der Pfladergasse am Elias-Holl-Platz fünf Fahrradständer ergänzt.

Annastraße, Martin-Luther-Platz, Philippine-Welser-Platz

Hier wurden die Fahrradständer ergänzt.

Holzbachstraße

Hier wurde die Benutzungspflicht für die Radwege aufgehoben. Aufgrund der Vorgaben der StVO wurde an verschiedenen Stellen in Augsburg die Benutzungspflicht von Radverkehrsanlagen aufgehoben.

Neuburger Straße

Hier wurde auf Teilstücken die Benutzungspflicht für die Radwege aufgehoben. Aufgrund der Vorgaben der StVO wurde an verschiedenen Stellen in Augsburg die Benutzungspflicht von Radverkehrsanlagen aufgehoben.

Radetzky Straße

Hier wurde auf Teilstücken die Benutzungspflicht für die Radwege aufgehoben. Aufgrund der Vorgaben der StVO wurde an verschiedenen Stellen in Augsburg die Benutzungspflicht von Radverkehrsanlagen aufgehoben.

Stadtberger Straße

Hier wurde die Benutzungspflicht für die Radwege aufgehoben. Aufgrund der Vorgaben der StVO wurde an verschiedenen Stellen in Augsburg die Benutzungspflicht von Radverkehrsanlagen aufgehoben.

Zugspitzstraße

Hier ist ein Fahrradschutzstreifen markiert worden.

Luitpoldbrücke

Auf der Westseite der Luitpoldbrücke wurde die Unterführung für den Radverkehr ausgebaut. Somit können Radfahrer nun sicher und bequem entlang der Wertach von der Lutzstraße zur Hessenbachstraße fahren.

Abstellanlage Oberhauser Bahnhof

Am Oberhauser Bahnhof wurden neue Fahrradabstellanlagen installiert.

Neuburger Straße

Hier wurde auf Teilstücken die Benutzungspflicht für die Radwege aufgehoben. Aufgrund der Vorgaben der StVO wurde an verschiedenen Stellen in Augsburg die Benutzungspflicht von Radverkehrsanlagen aufgehoben.

Laubenweg

Hier wurde eine Fahrradstraße angeordnet.

MAN-Kreuzung

An der Kreuzung Georg-Haindl-Straße/Stadtbachstraße wurden Radfahrstreifen angelegt und die Situation für rechtsabbiegende Fahrradfahrer verbessert.

Hunoldsgraben

Hier wurden fünf Fahrradständer ergänzt.

Die Radachse Ost-West und rund um den neuen Kö

projekt augsburg city
Ost-West-Verbindung

Die Lücke in der Radachse wurde 2014 geschlossen. Auf beiden Seiten der Straße befinden sich nun Radstreifen, die ein sicheres Fahrradfahren ermöglichen.

Radeln in der Fuggerstraße

Am westlichen Rand der Altstadt entstand von der Konrad-Adenauer-Allee über den Kö und durch die Fuggerstraße hindurch eine sichere und schnelle Verbindung für den Radverkehr. Sie ist vom Durchgangsverkehr befreit bzw. komplett autofrei.

110 Fahrradabstellplätze

Am Königsplatz und in der Fuggerstraße stehen 110 Fahrradabstellplätze zur Vefügung – praktisch für alle, die zu Fuß weiter in die Innenstadt wollen.

Radeln auf der Konrad-Adenauer-Allee

Die Einrichtung einer Tempo-30-Zone und die deutliche Reduzierung der Verkehrsbelastung auf den Anliegerverkehr machen das Fahren hier angenehmer.

Im Kö-Park unter Bäumen

Von der Halder- oder Hermanstraße kommend fahren Sie als Radfahrer nun über einen gekennzeichneten Weg durch den Kö-Park und weiter zur Fuggerstraße mit Verbindung zur Grottenau.

Wegweiser am Kö

Wegweisende Beschilderung für den Radverkehr

Die Stadt Augsburg hat bereits im Jahr 2001 ein 
flächendeckendes innerstädtisches Wegweisungssystem für den Radverkehr errichtet. Das Wegweisungssystem wird weiter ausgebaut. Es ergänzt und umfasst die Stadtteile und wichtige Ziele in der Stadt.

Alle freigegebenen Einbahnstraßen auf einen Blick

fahrradstadt
Ahornerstraße

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Annastraße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Dominikanergasse

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Eberlestraße

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Elisenstraße

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

1./2. Fabrikgäßchen

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Herrenhäuser

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Hinterer Lech

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Hunoldsgraben

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Im Sack

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Jörg-Breu-Straße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Katharinengasse

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Körnerstraße

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Kohlergasse

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Krottenkopfweg

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Lindenberger Straße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Marienplatz

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Meister-Veits-Gäßchen

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Mittelberger Straße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Mittlerer Lech

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Mozartstraße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Nibelungenstraße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Philippine-Welser-Straße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Paradiesgäßchen

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Steingasse

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Tauscherstraße

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Völkstraße

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Vorderer Lech

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Wärmstlergäßchen

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.

Weidachstraße

Diese Einbahnstraße wird bald in Gegenrichtung freigegeben sein.

Wintergasse

Diese Einbahnstraße ist für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben.