Der erste Durchbruch ist geschafft

Bauarbeiten für den Straßenbahntunnel Hauptbahnhof

8. September 2014

Am Hauptbahnhof ist der erste Tunneldurchbruch geschafft. Am 4. September wurde bei der Ausbaggerung des Erdreichs des in Deckelbauweise errichteten Tunnelabschnitts zwischen der Tunnelrampe in der Halderstraße und dem Bahnhofvorplatz die Baugrube Bahnhofsvorplatz erreicht. Hier wird der Straßenbahntunnel in offener Bauweise errichtet. Derzeit wird die Tunnelsohle betoniert.

Im Anschluss an die erfolgreichen Erdaushubarbeiten im Bereich der Deckelbauweise werden die Tunnelsohle hergestellt und die Bohrpfähle mit einer Betonvorsatzschale versehen. Bis Frühjahr 2015 ist dann der Tunnel im Bereich zwischen Halderstraße und Bahnhofsgebäude im Rohbau fertig und die Oberfläche auf dem Bahnhofsvorplatz wird wieder provisorisch hergestellt.

Ferner werden im westlichen Bereich des Eisenbahngeländes ab Oktober die alten Betriebsdienstgebäude der Bahn zur Baufeldfreimachung zurückgebaut. Derzeit finden dort archäologische Grabungen statt. Weitere Baufeldfreimachungsarbeiten im DB-Gleisbereich beginnen im Spätherbst. Der Beginn der Bauhauptleistungen für den Tunnel West ist für Mitte 2015 geplant.

Rad-Achse Ost-West lückenlos befahrbar

Baumaßnahmen in Karlstraße und Grottenau beendet

14. August 2014

Der Bau des Radweges in der Karlstraße und in der Grottenau ist nun auch auf der Südseite abgeschlossen. Durch den Lückenschluss in der Rad-Achse Ost-West können Radler jetzt vom Hauptbahnhof über die Prinzregentenstraße vorbei am Stadttheater bis zum Jakobertor auf einem eigenen Radweg in jeder Richtung fahren. Mit Beendigung des zweiten Bauabschnittes fließt ab dem morgigen Freitag, 15. August, der gesamte Verkehr in diesem Bereich wieder uneingeschränkt in beide Richtungen. Die Busse halten ebenfalls wieder wie gewohnt an den Haltestellen „Karlstraße“ (Linie 22, 23, B1, Nachtbus 93). Restarbeiten finden punktuell nur noch auf dem Gehweg statt.

Rad-Achsen sind am Theater verknüpft

Im vergangenen Jahr war in einem ersten Bauabschnitt von August bis November bereits die Nordseite der sicheren Ost-West-Verbindung für Radler erstellt worden. Ab April dieses Jahres folgte dann der Bau auf der Südseite von Grottenau und Karlstraße. In Höhe des Theaters ist die Rad-Achse Ost-West mit der Rad-Achse Nord-Süd verknüpft. Letztere führt von Süden kommend über die verkehrsberuhigte Konrad-Adenauer-Allee, den autofreien Königsplatz und der ebenfalls verkehrsberuhigten Fuggerstraße in die Volkhartstraße. Dort wurde für eine sichere Verkehrsführung der Radler im Sommer vergangenen Jahres ebenfalls ein Stück neuer Radweg zwischen Kennedyplatz und Kasernstraße erstellt.

» Karte Rad-Achsen

Innenstadtumbau weckt überregionales Interesse von Fachleuten

30. Juli 2014

Die Baumaßnahmen von projekt augsburg city werden weit über die Stadtgrenzen hinaus wahrgenommen – vor allem von Fachleuten. Vor kurzem informierten sich rund 200 Stadt-, Verkehrs- und Grünplaner des Planungsreferats der Landeshauptstadt München, darunter die Münchner Stadtbaurätin Prof. Dr. Elisabeth Merk, über den Umbau der Innenstadt. Zuvor besuchten bereits Delegationen aus Stuttgart und Nürnberg sowie eine Gruppe von Leitern der Stadtplanungsämter aller bayerischen Großstädte die aktuellen Projekte in der Augsburger Innenstadt.

Auch Verkehrs-Planer aus München informieren sich

Auch Vertreter der Obersten Baubehörde und der sieben Bezirksregierungen des Freistaats überzeugten sich bereits von der grundlegenden Aufwertung des Königsplatzes, der Fußgängerzone und der Maximilianstraße. In dieser Woche werden sich die Planer der Stadtwerke München über das neue Haltestellendreieck und die weiteren Teilprojekte der Mobilitätsdrehscheibe informieren.

Beeindruckt zeigen sich die auswärtigen Fachleute von der Zusammenarbeit in Augsburg in Hinblick auf die Vielzahl und Größe der zeitgleich stattfindenden Baumaßnahmen sowie der Neuordnung der Verkehrsverhältnisse mit städtebaulicher Aufwertung.

Goldschmiede-Brunnen sprudelt wieder – Wasserspielplatz entsteht demnächst

16. Juli 2014

16. Juli 2014 // Eineinhalb Jahre nach seinem Abbau ging Anfang der Woche der Goldschmiede-Brunnen am Martin-Luther-Platz wieder in Betrieb. Er sprudelt nun am neuen Standort in der Einmündung Annastraße. Im Rahmen der Neugestaltung des Platzes durch...

Lesen Sie hier weiter

Viele Anregungen für das Thelottviertel

11. Juli 2014

„Die bestmögliche Variante finden“ – das war das Motto des Bürgerdialogs GoWEST zur Trassenführung der neuen Linie 5 im Thelottviertel. Im Rahmen von drei ganztägigen Workshops suchten 40 Delegierte dabei konstruktiv nach Lösungen. Mitarbeiter von Stadt und...

Lesen Sie hier weiter

Infoabend zum Abschluss des Bürgerdialogs GoWEST

2. Juli 2014

Mit einer öffentlichen Präsentation der Ergebnisse aus den Planungsworkshops wird der Bürgerdialog GoWEST zur Führung der Linie 5 im Thelott- und Rosenauviertel abgeschlossen. Dieser findet am Mittwoch, 9. Juli 2014, um 18.30 Uhr im Kongress am Park statt...

Lesen Sie hier weiter

Fortschritte in der Innenstadt

23. Mai 2014

Das neue Pflaster in der Steingasse wird bis Ende Juli fertiggestellt sein. Auch wenn bis dahin die Sperrung für den Lieferverkehr erstmal bestehen bleibt, der Durchgang für Fußgänger, um die Geschäfte dort besuchen zu können, ist jederzeit möglich. Die...

Lesen Sie hier weiter

Auf dem Bahnhofsvorplatz geht es in die Tiefe

18. März 2014

Nach der erfolgreichen Eröffnung des neuen Königsplatzes am 15. Dezember 2013 steht beim zukunftsfähigen Ausbau des Nahverkehrs im Rahmen von projekt augsburg city in den kommenden Jahren der Hauptbahnhof im Mittelpunkt. Voraussichtlich nach Ostern geht es am...

Lesen Sie hier weiter

Endspurt

4. März 2014

Die Pflasterarbeiten zur Umgestaltung der Innenstadt erreichen jetzt mit dem Rathausplatz Augsburgs gute Stube. Startschuss ist die Asphaltierung einer Trasse zur Abwicklung des Lieferverkehrs rund um den Rathausplatz am Donnerstag, 6. März 2014. Anschließend...

Lesen Sie hier weiter

Tramlinie 5 auch »geflügelt« möglich

24. Februar 2014

Diese von der Mehrheit der Teilnehmer bevorzugte Variante sieht vor, dass die Linien 3 und 5 vom neuen Westportal des Hauptbahnhofs stadtauswärts einspurig durch die Rosenaustraße und Pferseer Straße fahren. In der Gegenrichtung würden beide Linien über die...

Lesen Sie hier weiter

Der Augsburger MOBILO spart beim Parken und in Bus & Tram

Mit dem MOBILO sparen Sie in den meisten Parkhäusern der Innenstadt und beim Kauf von Fahrkarten im swa Kundencenter.

Bus und Tram am neuen KönigsplatzDer Hauptbahnhof wird umgebaut.Vom Königsplatz zum StadttheaterSanierung von Plätzen und StraßenVerkehr rund um den KönigsplatzDie Infobox am Kö – hier sind wir täglich für Sie da.