73 neue Bäume werden in der Stätzlinger Straße gepflanzt

66 weitere folgen mit Abschluss der Bauarbeiten im Bereich des Hauptbahnhofs.

6. August 2014

Für den Eingriff in die Natur und Baumfällungen im Zuge der Bauarbeiten für Straßenbahnhaltestelle und -tunnel unter dem Hauptbahnhof werden in einem ersten Schritt bis Ende November 73 neue Bäume in der Stätzlinger Straße gepflanzt. In dieser Woche wurde dafür mit den Straßenbauarbeiten begonnen. In Abstimmung mit dem Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen und der Regierung von Schwaben werden die Baumarten Silberlinde, Traubeneiche, Purpureiche, Bergahorn und Spitzahorn gepflanzt.

Für die 102 westlich und östliche des Hauptbahnhofs gefällten Bäume mit Stammdurchmessern von zehn bis 50 Zentimetern werden insgesamt 139 neue Bäume gepflanzt. Neben den 73 in der Stätzlinger Straße werden weitere 66 neue Bäume im unmittelbaren Umfeld des Hauptbahnhofs im Zuge der Baumaßnahme neu gepflanzt, etwa im Bereich der Böschung an der Westseite auf Höhe des Buchegger Platzes sowie an der Rosenaustraße, am Bahnhofsvorplatz im Osten oder im Bereich der Halderstraße. Zudem werden Ausgleichsflächen von rund 25.000 Quadratmetern an der Meringer Straße geschaffen, Boden entsiegelt, Biotope angelegt und damit Lebensräume für Pflanzen und Tiere geschaffen.

Der Verlust von Straßenbäumen im Stadtgebiet muss durch Neupflanzungen ausgeglichen werden. In Abstimmung mit der Stadt Augsburg wurde daher als Ausgleich für die Fällung von Bäumen und Sträuchern am Hauptbahnhof im Rahmen des Projekts Mobilitätsdrehscheibe unter anderem die Neupflanzung von 73 Straßenbäumen zur Aufwertung des Straßenraumes und Verbesserung der kleinklimatischen Bedingungen in Pflanzinseln am Fahrbahnrand der Stätzlinger Straße beschlossen. Die Bäume haben eine Höhe von 2,20 bis 2,50 Metern und einen Stammumfang von 20 bis 25 Zentimetern.

Die Pflanzstreifen werden in der Stätzlinger Straße zwischen der Kalterer Straße und der Stadtgrenze versetzt angeordnet. Damit bleibt die Durchfahrtsbreite von 6,50 Meter in der Fahrbahn bestehen. Insgesamt werden rund 1.600 Quadratmeter Fahrbahnfläche entsiegelt und neue Grünflächen geschaffen.

Die Anlage der Pflanzflächen berücksichtigt Grundstückszufahrten, die vorhanden Leitungen und Rohre im Untergrund sowie die Beleuchtungsaufhängung. Die Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich bis Anfang November dauern. Im Anschluss werden von einer Landschaftsbaufirma die Bäume gepflanzt.

 

Jürgen Fergg

Pressesprecher
Leiter Stabsstelle Medien / PR (GM)

Stadtwerke Augsburg Holding GmbH
Hoher Weg 1
86152 Augsburg

Aktuelle Nachrichten