Bahn frei!

Bahnsteig F in Betrieb genommen

10. Dezember 2018


Der neue Bahnsteig F wurde am Sonntag, 09. Dezember 2018 von Staatsminister Dr. Hans Reichhart, Klaus-Dieter Josel von der Deutschen Bahn,  Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl sowie von Dr. Walter Casazza (Geschäftsführer swa) in Betrieb genommen.

Der neue Bahnsteig F ist ein Meilenstein für den Umbau des Augsburger Hauptbahnhof und das „projekt augburg city“. Der neue Zugang zum Zug ermöglicht den Bau des neuen Straßenbahntunnels unter den Gleisen. Zugleich schafft er die Voraussetzung für den „Regio-Schienen-Takt“. Dieser ermöglicht eine Ausweitung der Zugverkehre und ein einfacheres Umsteigen für Reisende: Ob ICE, Regionalzug oder Straßenbahn – der umweltfreundliche Schienenverkehr erhält am Augsburger Hauptbahnhof eine neue Drehscheibe für Mobilität.
Der Umbau des Hauptbahnhofes ist ein Gemeinschaftswerk von Deutsche Bahn, Stadtwerke Augsburg (swa) und Stadt Augsburg. Die Deutsche Bahn baut den Bahnsteig F, erneuert die gesamte Fahr- und Signaltechnik sowie die Bahnsteige und finanziert die Fußgängerpassage mit den Aufzügen zu den Bahnsteigen. Der Bau des Straßenbahntunnels und der –haltestelle unter dem Hauptbahnhof sowie der Innenausbau mit Schienen, Elektroanlagen und Sicherheits- und Haltestelleneinrichtungen erfolgt durch die Stadtwerke Augsburg. Die Stadt Augsburg finanziert die Rolltreppen zu Bahnsteigen und die Fußgängerpassage nach Westen.
Weit über 50.000 Fahrgäste und Besucher werden täglich am Augsburger Hauptbahnhof gezählt, rund 900 Personenzüge (davon 240 Fern- und 660 Regionalzüge) fahren täglich Augsburg Hauptbahnhof an. Der neue Bahnsteig hat eine Länge von 340 Meter und ist für alle barrierefrei erreichbar. Dank neuer Signaltechnik können an einer Bahnsteigkante von beiden Seiten gleichzeitig Züge einfahren – das ist die Voraussetzung für den Regio-Schienen-Takt.

Aktuelle Nachrichten