Linie 5 wird geflügelt und führt durch die Hessenbachstraße

Stadtrat entscheidet sich für Trasse

19. Dezember 2014

Geflügelt und jeweils eingleisig durch Rosenau-/Pferseer Straße auswärts und durch Hörbrot-/Perzheimstraße einwärts – so hat der Stadtrat gestern zur Führung der Trasse der neuen Straßenbahnlinie 5 vom Hauptbahnhof zum Klinikum im Thelottviertel entschieden. Weiter führt die Trasse dann über die Luitpoldbrücke und entlang der Hessenbachstraße bis in die Bürgermeister-Ackermann-Straße. Dort fährt die Linie 5 in der Mittellage und quert beim Knotenpunkt Daimlerstraße auf Stadtberger Flur vorbei am Park&Ride-Platz Augsburg-West nach Norden Richtung Klinikum. In den kommenden eineinhalb bis zwei Jahren wird nun der vertiefte Planungsprozess für das Planfeststellungsverfahren vorangetrieben. Als möglicher Termin für eine Inbetriebnahme wird von den Stadtwerken das Jahr 2019 genannt. Die Linie 5 soll als Verlängerung der Linie 6 die westlichen Stadtteile Augsburgs erschließen und optimal an den Hauptbahnhof anbinden.

Infoveranstaltungen Anfang des Jahres

Insgesamt waren zwölf Trassenvarianten in der Abwägung. „Die Anregungen aus der frühzeitigen Bürgerbeteiligung im Rahmen von GoWEST haben uns geholfen, diese optimale Variante zu finden“, betont swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. Auch jetzt wolle man Anlieger und interessierte Bürger in stetem Dialog über die Planungen zur Linie 5 informieren. Für Anfang des kommenden Jahres sind bereits erste Infoveranstaltungen geplant. 

Daten und Fakten zur Linie 5

Neubautrasse: Rund 4,3 Kilometer
Fahrzeit Klinikum-Hauptbahnhof: 17 Minuten
Haltestellen inkl. Hauptbahnhof: 8
Kosten: Etwa 62 Millionen Euro

Bahnverkehr über Augsburg: Lücke geschlossen

16. Dezember 2014

Die Bahn hat den Winterfahrplan, der ab sofort gilt, zugunsten der Fahrgäste aus Augsburg erneut verbessert: Es gibt nunmehr im abendlichen Berufs- und Pendelverkehr einen Stundentakt zwischen Nürnberg und Augsburg. Bei einem gemeinsamen Arbeitsgespräch zwischen der Deutschen Bahn AG, der IHK Schwaben und der Stadt Augsburg wurde die DB AG um Schließung einer vierstündigen  Lücke gebeten, die sich für die mehrmonatige Bauphase im kommenden Jahr ergeben hatte. 

Während der Bauphase, die voraussichtlich von Ende März bis Ende August 2015 dauern wird, fährt nun auch ein Intercity (IC 2411) um 19.30 Uhr ab Nürnberg nach Donauwörth, der in Augsburg um 20.41 Uhr ankommt und München um 21.17 Uhr erreicht. Darüber hinaus wird der baubedingt via Augsburg umgeleitete ICE 881 nun dort auch halten, so dass zusätzlich während der Bauphase auch eine Verbindung um 18.30 Uhr ab Nürnberg nach Augsburg (Ankunft dort 19.36 Uhr) besteht. „Mit diesen Nachbesserungen können Zugreisende ab Augsburg ihre Fahrten, auch während der Bauphase, besser planen“, so Bürgermeisterin Eva Weber, die als Wirtschaftsreferentin auch für die Infrastruktur zuständig ist. Ab dem 14. Dezember wird alle zwei Stunden ein Fernzug von und nach Norden am Hauptbahnhof halten. Im abendlichen Pendlerverkehr zwischen Nürnberg und Augsburg gibt es sogar einen Ein-Stunden-Takt. In der Summe fahren während der Bauphase bis zum Sommer 2015 mehr Fernverkehrszüge via Augsburg als ursprünglich vorgesehen.

Baugrube am Hauptbahnhof bis Weihnachten verfüllt

Knapp ein Drittel des Straßenbahntunnels im Rohbau weitgehend fertig

12. Dezember 2014

Die Baugrube für den Straßenbahntunnel am Bahnhofsvorplatz soll bis Weihnachten verschwunden sein – soweit das Wetter wie bisher mitspielt. Nach der Betonierung des Tunnelabschnitts, wird bereits seit etwa zwei Wochen die Baugrube verfüllt. Bis Freitag, 19. Dezember, soll dann auch der Platz an dieser Stelle asphaltiert und die Oberfläche provisorisch wieder hergestellt sein. Damit ist knapp ein Drittel des später einmal rund 400 Meter langen Straßenbahntunnels unter dem Hauptbahnhof im Rohbau weitgehend fertig – zuzüglich der Rampe in der Halderstraße mit rund 120 Metern.

Winterpause bis 6. Januar

Vom 22. Dezember bis einschließlich Dreikönig, 6. Januar, ist dann Winterpause an der Bahnhofs-Baustelle. Danach werden noch die Randwege und die Wandverkleidungen in Rampe und Tunnelabschnitt  betoniert. Anfang 2015 können auch kleinere Bereiche  der ehemaligen Baustellenfläche auf dem Bahnhofsvorplatz freigemacht werden – der größere Teil wird weiterhin von den Baufirmen für die Arbeiten im Bereich des Hauptbahnhofs gebraucht. Ab Ende April soll dann die Baustelle geräumt werden.

Neue Oberleitungsmasten im Hauptbahnhof

Die Winterpause gilt auch für die Arbeiten im Hauptbahnhof. Dort wurden für die neue Oberleitung an den Bahnsteigen jeweils vier etwa acht Meter breite Segmente aus dem Bahnsteigdächern entfernt. Dort werden im kommenden Jahr die neuen Oberleitungsmasten aufgestellt. Bis Weihnachten laufen dort noch vorbereitende Arbeiten für die Fundamente der Masten. Diese werden nach der Winterpause betoniert.

Abbruch im Westen bis März 2015

Im Westen, auf der Hangkante zur Rosenaustraße werden seit einigen Monaten die ehemaligen Betriebsgebäude der DB abgebrochen. Voraussichtlich bis Ende März 2015 werden die Gebäude verschwunden sein. Anschließend wird von oben her die Hangkante für die künftige Tunnelausfahrt und den neuen Platz an der Rosenaustraße abgegraben. Nach rund einem Jahr werden bis Jahresende auch die archäologischen Arbeiten beendet sein.

Wichtige Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums

5. Dezember 2014

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat heute (Freitag, 5. Dezember 2014) bekannt gegeben, dass die Zuschüsse aus dem Gemeinde-Verkehrswege-Finanzierungs-Gesetz (GVFG) für das Projekt Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Hauptbahnhof fließen können. „Das ist...

Lesen Sie hier weiter

Geschenkt! 10.000 MOBILOs zum Weihnachtsbummel

1. Dezember 2014

Mit kleinen Geschenken werden an den vier Adventssamstagen jeweils in der Mittagszeit die Besucher der Augsburger Innenstadt willkommen geheißen. In einer gemeinsamen Aktion verteilen die Stadt Augsburg und die City Initiative Augsburg (CIA) mit Promo-Teams...

Lesen Sie hier weiter

Vorarbeiten für Erneuerung der Oberleitungen beginnen

17. November 2014

Ab dem kommenden Dienstag, 18. November werden am Hauptbahnhof Zug um Zug jeweils kurze Abschnitte der Bahnsteigdächer an den Personenbahnsteigen entfernt. Notwendig ist dies, weil für die Vorbereitungen zum Bau des Straßenbahntunnels unter dem Hauptbahnhof...

Lesen Sie hier weiter

Tunnel und Haltestelle unter dem Hauptbahnhof gehen 2022 in Betrieb

6. November 2014

Für den Bau der Straßenbahnhaltestelle unter dem Augsburger Hauptbahnhof und der damit verbundenen Umgestaltung zu einer Drehscheibe zwischen dem städtischen Nahverkehr und dem Nah-, Regional- und Fernverkehr der Deutschen Bahn besteht nun erheblich mehr...

Lesen Sie hier weiter

16 Meter in die Tiefe

24. Oktober 2014

Beton, grob aus dem Erdreich gearbeitet: 412 Bohrpfähle links und rechts der Rampe Halderstraße. 5,5 Prozent Gefälle, auf 120 Metern. Die Tunnelsohle 16 Meter tief. Wo später einmal die Straßenbahnen zur Haltestelle unter dem Bahnhof fahren, beeindrucken bei...

Lesen Sie hier weiter

Tunnel bis zum Vorplatz ausgebaggert – Erste Vorarbeiten auf den Bahnsteigen

2. Oktober 2014

Der Straßenbahntunnel nimmt unter dem Bahnhofsvorplatz immer mehr Gestalt an. Im Laufe der kommenden Woche wird der gesamte Tunnel von der Rampe in der Halderstraße bis zum Bahnhofsvorplatz ausgebaggert sein. Außerdem geht es ab 6. Oktober mit Vorarbeiten an...

Lesen Sie hier weiter

Faszinierende Wasserkuben

25. September 2014

Wasser übt eine große Anziehungskraft auf die Kleinen aus und wird eigentlich nie langweilig. So wurde die Idee der Wasserkuben geboren: Aus dem Pflaster der Fußgängerzone wächst am Martin-Luther-Platz nun ein dreidimensionales Spielobjekt hervor. Die...

Lesen Sie hier weiter

Fertig gepflastert!

24. September 2014

Rund 71.000 Platten sind verlegt, etwa 1.250 Rinnsteine und etwa 55.000 Stück Kleinsteinpflaster: Nach gut eineinhalb Jahren Bauzeit ist die neugestaltete Fläche des Königsplatzes nun fertig gestellt. Fehlt als weiterer Anlaufpunkt im aufgewerteten Ambiente...

Lesen Sie hier weiter

Der erste Durchbruch ist geschafft

8. September 2014

Am Hauptbahnhof ist der erste Tunneldurchbruch geschafft. Am 4. September wurde bei der Ausbaggerung des Erdreichs des in Deckelbauweise errichteten Tunnelabschnitts zwischen der Tunnelrampe in der Halderstraße und dem Bahnhofvorplatz die Baugrube...

Lesen Sie hier weiter

Rad-Achse Ost-West lückenlos befahrbar

14. August 2014

Der Bau des Radweges in der Karlstraße und in der Grottenau ist nun auch auf der Südseite abgeschlossen. Durch den Lückenschluss in der Rad-Achse Ost-West können Radler jetzt vom Hauptbahnhof über die Prinzregentenstraße vorbei am Stadttheater bis zum...

Lesen Sie hier weiter

Livecam Königsplatz

Aufgrund von Erneuerung der Technik ist ein Live-Blick auf den neuen Kö derzeit nicht möglich. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Der Augsburger MOBILO spart beim Parken und in Bus & Tram

Mit dem MOBILO sparen Sie in den meisten Parkhäusern der Innenstadt und beim Kauf von Fahrkarten im swa Kundencenter.

Bus und Tram am neuen KönigsplatzDer Hauptbahnhof wird umgebaut.Vom Königsplatz zum StadttheaterSanierung von Plätzen und StraßenVerkehr rund um den KönigsplatzDie Infobox am Kö – hier sind wir täglich für Sie da.