Platz für alle –
die Verkehrsführung am neuen Kö.

9. Dezember 2013  ///  Wichtiges Anliegen von projekt augsburg city ist es, die Augsburger Innenstadt attraktiv und lebenswert zu gestalten. Dazu gehört auch eine gute Erreichbarkeit. Mit einem zuverlässigen Nahverkehr ebenso wie einer guten Anzahl an Parkplätzen. Ob mit Bus und Tram, dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß – jeder soll bequem und sicher in der Stadt unterwegs sein. Ausgehend von einem autofreien Kö, ist es Ziel der Verkehrsplanung jetzt und in Zukunft, die Innenstadt mit einem durchdachten und komfortablen System von Tangenten von belastendem Durchgangsverkehr zu befreien. 

Eine Stadtplanung zugunsten reiner Automobilität entspricht nicht mehr den Anforderungen einer modernen Stadtgesellschaft. Moderne Innenstädte sind Orte für Identität, Kultur und Stadterleben. Menschen benötigen die Vielfalt an Kunst, Kultur und Erlebnissen um sich in einer Stadt dauerhaft wohl zu fühlen. Der Stadtkern wird dabei zum lebendigen Erlebnisraum für die Stadt.

Die Grundlage der neuen  Verkehrsführung rund um den Königsplatz lieferte der Ideenwettwerb aus dem Jahr 2008. Die dort entstandene Idee eines autofreien Kö ermöglicht heute eine Verkehrsberuhigung der gesamten Innenstadt.

Um den neuen Kö – so läuft jetzt der Verkehr

Wesentliche Änderung für die neue Verkehrsführung des Individualverkehrs ist die Unterbrechung der Achse Fuggerstraße/Konrad-Adenauer-Allee, die damit einen autofreien Königsplatz ermöglicht. Der Süd-Nord-Verkehr wird teilweise auf die Achse Schaezler-/Schießgrabenstraße verlagert, die seit November 2012 im Gegenrichtungsverkehr befahrbar ist.

Auf den Straßenzügen um die Innenstadt wird der Verkehr nach Möglichkeit direkter abgewickelt. Über die beruhigten Abschnitte Fuggerstraße und Konrad-Adenauer-Allee sind die vorhandenen Parkmöglichkeiten in der Innenstadt weiterhin gut erreichbar. Durch die Verlegung der Straßenbahngleise auf die Nordseite der Eserwallstraße entfällt außerdem eine komplizierte Kreuzung mit der Schießgrabenstraße/ Stettenstraße.

Verkehrsführung rund um den Kö

Funktionsfähigkeit ist gewährleistet

Alle am zweijährigen Planungsprozess beteiligten Fachleute und Verkehrsexperten sind sich über die Funktionsfähigkeit der Verkehrführung einig. Auch die gesetzlich vorgeschriebenen Simulationen bestätigen das Ergebnis der Planung: Der motorisierte Individualverkehr (MIV) und der ÖPNV werden fließen. Der Kö wird im Zeichen einer neuen qualitätvollen Mobilität in Augsburg stehen, die alle Verkehrsteilnehmer berücksichtigt und uns mehr Freiraum für eine attraktive Innenstadtgestaltung schenkt.

Um die Stadt herum – Entlastung durch ein Tangentensystem

Wichtig ist außerdem eine Entlastung der Verkehrswege am Kö durch Minimierung des reinen Durchgangsverkehrs. Umfangreiche Datensammlungen und Umfragen aus den Jahren 2008, 2009 und 2010 zeigten, dass Quell- und Zielverkehr vor dem Umbau nur 58 Prozent des Verkehrsaufkommens am Kö ausmachten. Die restlichen 42 Prozent waren reiner Durchgangsverkehr, den es auf zweckmäßigere Fahrmöglichkeiten umzuleiten galt.

Durch ein umfangreiches Tangentensystem werden Verkehrsteilnehmer heute bereits frühzeitig um die Innenstadt geführt. Dazu gehören

  • (A) die B 17 im Westen,
  • (B) die Schleifenstraße,
  • (C) die Kleine Ostumgehung sowie als
  • (D) Große Ostumgehung die AIC 25.

Ein weiterer Ausbau ist geplant, etwa durch die MAN-Spange oder die Westliche Entlastungsstraße als Verbindung von Bürgermeister-Ackermann-Straße zur Gögginger Straße.

 

Die Vision Der neue Kö – ein lebendiges Herz entsteht
Neue Platzqualität Flanieren, Ausruhen, Spielen – das neue Lebensgefühl am Kö
Kö Pavillon modern, funktional, attraktiv – der neue Kö Pavillon
Hallstraße und Holbeingymnasium mehr Ruhe für die Schüler

Der Augsburger MOBILO spart beim Parken und in Bus & Tram

Mit dem MOBILO sparen Sie in den meisten Parkhäusern der Innenstadt und beim Kauf von Fahrkarten im swa Kundencenter.

Bus und Tram am neuen KönigsplatzDer Hauptbahnhof wird umgebaut.Vom Königsplatz zum StadttheaterSanierung von Plätzen und StraßenVerkehr rund um den KönigsplatzDie Infobox am Kö – hier sind wir täglich für Sie da.