Eröffnung der 2. Radstation am Hauptbahnhof

Über 500 neue Abstellplätze im Helio-Center

24. Juli 2017

Gerade Pendler und Angestellte, die in der Innenstadt arbeiten dürfte es freuen zu hören, dass es ab jetzt mehr Fahrrad-Stellplätze in Augsburg gibt. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl eröffnete mit dem Betreiber Thomas Lis am Montag, 24.Juli 2017, eine weitere Radstation im Untergeschoss des im Umbau befindlichen Helio-Centers (ehemals Fuggerstadt-Center).

506 Räder können in der neuen Radstation gesichert abgestellt werden. Zusätzlich gibt es elf Sonderstellplätze für Lastenräder, Schließfächer mit Lademöglichkeit für E-Bike-Akkus, eine Luftpumpe und eine kleine Station an der jeder Radbesitzer selbst kleine Reparaturen vornehmen kann. Darüber hinaus wird über die Filiale der Radstation in der Halderstraße fachliche Reparatur angeboten. Die funktionale Gestaltung wurde an die bestehende Radstation im Bohus-Center angeglichen. Diese eröffnete im Jahr 2007 und bietet Abstellmöglichkeiten für 360 Räder. Der Zugang zur neuen Radstation liegt in der Frölichstraße, direkt an der Pferseer Unterführung. Das Parkhaus ist künftig an 7 Tagen/Woche, 24 Stunden geöffnet. Ein Jahresticket kostet 70 Euro, ein Monatsticket 7 Euro. Rund 120 Plätze sind bereits gebucht. Eine Anmeldung ist unter info@radstation-augsburg.de möglich.

ADFC-Fahrradklimatest: Von Platz 22 auf Platz 11

Noch nicht perfekt aber auf einem guten Weg zur Fahrradstadt

19. Mai 2017

Augsburger Radfahrer waren im Herbst 2016 wieder aufgerufen an der Online-Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zur Fahrradfreundlichkeit in Augsburg teilzunehmen. Nun steht das Ergebnis fest: Im deutschlandweiten Ranking ist die Stadt jetzt auf dem 11. Platz angekommen. Zusätzlich erreichte Augsburg einen erfolgreichen 3. Platz in der Kategorie „Aufholer“ (Beste Entwicklung). Insgesamt hatten sich 672 Augsburger 2016 an der Umfrage beteiligt. Bereits 2014 war Augsburg in der Kategorie „Städte über 200.000 Einwohner“ in der Wertung vom 32. auf den 22. Platz aufgestiegen.


Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Umfrage dieser Art. Er wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen der Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 gefördert. Die Ergebnisse geben einen umfassenden Überblick zur Situation des Radverkehrs in den einzelnen Städten und Gemeinden und sind eine wichtige Argumentationshilfe vor Ort.

Allgemeine Informationen zur Umfrage unter:
http://www.fahrradklima-test.de/

Ergebnisse zur Augsburger Evaluation findest Du hier

14 Kilometer Vorfahrt für Radler

Strecke für die 2. Augsburger Radlnacht steht fest

19. Mai 2017

Die Strecke für die 2. Augsburger Radlnacht am Samstag, 15. Juli steht fest - 14 Kilometer Vorfahrt für Radler!

Um 21:00 Uhr startet als Höhepunkt der Radlnacht der gemeinsame Fahrradcorso in der Maximilianstraße. Etwa 14 Kilometer geht es auf einer vom regulären Verkehr gesperrten Strecke durch das östliche und südliche Stadtgebiet. Ziel ist das Rosenaustadion. Aus der Erfahrung im letzten Jahr wurde eine lineare Streckenführung gewählt, um den Verkehrsfluss in der Innenstadt zu gewährleisten. Vier Aktionspunkte sorgen unterwegs für Spaß beim Radeln. Besondere Attraktion ist auch dieses Jahr der Schleifenstraßen-Tunnel. Wo sonst vierspurig nur Autos unterwegs sind, haben an diesem Abend wieder die Radler Vorfahrt.

Auch am Start- und Zielpunkt lässt sich in der Radlnacht, Augsburg als Fahrradstadt erleben. Ab 18:30 Uhr in der Maximilianstraße und ab 21:30 Uhr am Rosenaustadion wartet ein Programm rund ums Radeln auf alle. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Keine Artikel in dieser Ansicht.