Der neue Kö

 

 

Bahnhofstunnel verzögert sich erneut

Eröffnung voraussichtlich erst im Jahr 2023

30. September 2016

Während die laufenden Arbeiten der Stadtwerke (swa) für den Straßenbahntunnel unter dem Hauptbahnhof im Bereich des Vorplatzes und der Gütergleise planmäßig laufen, gerät der Mittelteil des Tunnels ins Stocken. Deshalb wird sich die Inbetriebnahme voraussichtlich um ein weiteres Jahr bis 2023 verzögern.

Probleme bei Ausschreibung für Bahnsteig F

Derzeit nehmen die swa den Hauptbahnhof mit dem Tunnelbau von Osten und Westen quasi in die Zange. Im Mittelteil, im Bereich der Personenbahnsteige, gibt es jedoch Probleme mit der Ausschreibung für den Bauauftrag. In diesem sogenannten Stationsbauwerk wird unter den Bahnsteigen die Verteilerebene entstehen und darunter die Straßenbahnhaltestelle. Alle Ebenen werden mit Aufzügen und Rolltreppen verbunden. Doch bevor die Arbeiten unter den Bahnsteigen beginnen können, muss der neue zusätzliche Bahnsteig F fertig sein. Weil während der Bauphase immer ein Bahnsteig stillgelegt werden muss, können die Züge dann auf diesen zusätzlichen Bahnsteig ausweichen. Danach wird der Bahnsteig F für die Abwicklung des Regio-Schienen-Taktes benötigt.

Entscheidung der Projektpartner für Neuausschreibung

Beide Projekte - Stationsbauwerk mit Straßenbahnhaltestelle und Bahnsteig F - sind von der DB in einem Verfahren ausgeschrieben worden. Nachdem ein Bieter wegen formaler Fehler ausgeschlossen worden war, kündigte dieser an, dagegen rechtlich durch alle Instanzen vorzugehen. „Dies hätte unkalkulierbare zeitliche und finanzielle Folgen für das gesamte Projekt bedeutet“, sagt swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. Die Partner DB, swa und Stadt Augsburg haben sich deshalb darauf geeinigt, diese Ausschreibung wegen unkalkulierbarer Risiken aufzuheben. „Dadurch wird ein erheblicher zeitlicher und finanzieller Schaden abgewendet, den ein jahrelanger gestörter Bauablauf und der damit in Verbindung stehende Rechtsstreit zur Folge gehabt hätten“, begründet Casazza. Jetzt ist geplant, die Bauleistungen für den Bahnsteig F mit dem darunter liegenden Tunnel sowie das Stationsbauwerk im Bereich der Bahnsteige A bis E getrennt auszuschreiben. Alle notwendigen Planänderungen und die neuen Ausschreibungen werden durch die Projektpartner mit Nachdruck vorangetrieben.

Kalkulierter Kostenrahmen wird eingehalten

Dennoch: Die für Dezember 2017 geplante Fertigstellung und Inbetriebnahme des Bahnsteigs F wird sich dadurch voraussichtlich um ein Jahr verzögern. Ob und welche Auswirkungen das auf den Zeitplan des Gesamtprojekts mit der Straßenbahnhaltestelle unter dem Hauptbahnhof haben wird, wird untersucht. „Eine vollständige Kompensation der Zeitverzögerung ist jedoch unwahrscheinlich“, so Casazza. Die Eröffnung kann demnach erst 2023 stattfinden. Der kalkulierte Kostenrahmen von 143,5 Millionen Euro, zuzüglich fünf Millionen Euro Risikopuffer und drei Prozent jährlicher allgemeiner Baupreissteigerung, kann dennoch eingehalten werden.


Jetzt geht es immer tiefer

Neuer Tunnelabschnitt entsteht in 20 Metern Tiefe

27. September 2016

Etwa fünf Meter ist die Baugrube mittlerweile tief, weitere 15 Meter hat der Bagger noch vor sich. Bis in rund 20 Metern Tiefe entsteht bis Ende des Jahres der etwa 30 Meter lange Tunnelabschnitt vom bereits bestehenden Tunnel unter dem Bahnhofsvorplatz bis direkt zum Gebäude. Dann wird die Röhre von der Abfahrtsrampe in der Halderstraße und unter dem Bahnhofsvorplatz bis direkt ans Bahnhofsgebäude heran reichen. Die Baustellenfläche auf dem Vorplatz bleibt aber darüber hinaus für die weiteren Arbeiten bestehen: Im Frühjahr 2017 beginnen die Vorarbeiten für den Tunnelabschnitt direkt unter dem Bahnhofsgebäude im Bereich der Empfangshalle.

30x30 Meter große Baugrube

Seit Mai wurden sieben Betonbohrpfähle als Teil der Baugrube und zum Schutz des denkmalgeschützten Gebäudes direkt vor der Fassade des Bahnhofsgebäudes tief ins Erdreich eingebracht. Auf den weiteren drei Seiten der etwa 30x30 Meter große Baugrube wurden Eisenträger in die Erde gebohrt. Wenn sich der Bagger ins Erdreich eingräbt, werden zwischen die T-Träger Holzbohlen geschoben, so dass von der Seite kein Erdreich in die Baugrube stürzen kann. In einem weiteren Arbeitsschritt wird in der Grube zunächst die Bodenplatte für den Tunnelabschnitt betoniert, es folgen dann die Wände und die Decke.

Mehr Raum für Flaneure und Genießer

Endspurt bei Gehweg-Neugestaltung in der Maxstraße

2. September 2016

Im Osten der Maxstraße ist bereits alles neu: Seit Mitte Juni haben Flaneure und Genießer der Außengastronomie nun auch rund um den Herkulesbrunnen mehr Platz auf den neugestalteten Gehwegen. Vor allem die Ecke zur Heilig-Grab-Gasse hat durch einen Höhenausgleich von bis zu 40 Zentimetern deutlich an Attraktivität gewonnen. Seit Mitte August ist auch die Heilig-Grab-Gasse fertiggestellt, deren Erneuerung ebenfalls im April begonnen hatte. Nun geht der Lückenschluss der Neugestaltung und Verbreiterung der Gehwege auch im Westen der Maximilianstraße weiter. Am kommenden Montag, 5. September, startet zwischen Katharinengasse und Hallstraße nach der Erneuerung der Leitungen im Untergrund die Pflasterung mit Granitsteinen. 

Katharinengasse bis Ende Oktober gesperrt

Zunächst werden jetzt der alte Belag entfernt und die Bordsteine ausgebaut. Danach beginnen die Straßenbauarbeiten für den Untergrund, auf den letztlich das neue Granitpflaster verlegt wird. Im Zuge der Bauarbeiten ist mit dem Baustart am Montag auch eine vorübergehende Sperrung der Katharinengasse auf Höhe Maximilianstraße in beide Richtungen nötig. Diese endet mit der Fertigstellung der neuen, breiteren Gehwege voraussichtlich Ende Oktober. 

Radstreifen stadteinwärts bereits befahrbar

Im Rahmen der Baumaßnahme entsteht in der Fahrbahn um den Herkulesbrunnen außerdem auf beiden Seiten ein „Komfortstreifen“ für Radler: Entlang der neugestalteten Gehwege wird im Kopfsteinpflaster ein 1,50 Meter breiter Streifen mit gesägten Pflastersteinen ausgeführt. Stadteinwärts kann dieser im Osten bereits befahren werden. Bei einer Sanierung der Fahrbahn ist ein Radstreifen in dieser Ausführung für die gesamte Maxstraße geplant.

28. Juli 2016

Führungen im August

Im August geben die Stadtwerke immer mittwochs Einblicke in die Großbaustelle für den Straßenbahntunnel im Westen des Augsburger Hauptbahnhofs. (Foto: swa/Stefan Heinrich)

Nachdem schon rund 5.000 Interessierte den im Rohbau fertigen Tunnel auf der Ostseite des Augsburger Hauptbahnhofs besichtigt haben, geht es in den Sommerferien jetzt auf die...

18. Juli 2016

1. Augsburger Radlnacht – ein voller Erfolg!

Start des gemeinsamen Fahrradcorsos in der Fuggerstraße (Bild Stadt Augsburg, Ruth Plössel)

Rund 3.500 Radler starteten gestern Abend gegen 21 Uhr zum gemeinsamen Fahrradcorso vom Kö. 26 Minuten dauerte es, bis der nach Polizeiangaben rund sieben Kilometer lange Zug den...

24. Juni 2016

Ein Meilenstein mit 1.500 Tonnen

Größer als ein Doppelhaus und schwerer als 20 voll besetzte Combino-Straßenbahnen – ein ganz schöner Betonklotz wurde jetzt mit hydraulischen Pressen um über elf Meter auf der...

12. Mai 2016

Im Westen viel Neues

Das neue Westportal, der zukünftige Ausgang des Straßenbahntunnels unter dem Hauptbahnhof, steht im Mittelpunkt von Führungen zum Tag der Städtebauförderung am Samstag, 21. Mai...

29. April 2016

Verkehrsführung am Bahnhofsvorplatz neu

Anfang Mai gehen die vorbereitenden Arbeiten für den Straßenbahntunnel unter dem Hauptbahnhof im Bereich des Bahnhofsvorplatzes in eine neue Phase. Rund 30 Meter lang wird der...

27. April 2016

Architekturwettbewerb Vorplatz West entschieden

Der Wettbewerb der drei prämierten und überarbeiteten Entwürfe für den neu entstehenden Vorplatz West ist entschieden: Am gestrigen Dienstag zeichnete die Jury einstimmig die...

13. April 2016

Die aktuellen Termine zu Tunnelführungen am Hauptbahnhof

Tauchen Sie tief ein in alles Wissenswerte zum großen Bauprojekt Hauptbahnhof. Es geht hinunter unter den Hauptbahnhofvorplatz in den bereits fertigen Tunnelabschnitt, der von der...

7. April 2016

Neue Gehwege rund um den Herkulesbrunnen

Die Maximilianstraße, Augsburgs gute Stube und Flaniermeile, wird rund um den Herkulesbrunnen noch schöner: Die Gehwege im Osten werden neu gepflastert  und verbreitert und...

4. April 2016

Wann hält die Straßenbahn direkt im Hauptbahnhof?

Das war eine der Fragen, die am Infostand von projekt augsburg city auf der Augsburger Frühjahrsausstellung  (afa) häufig gestellt wurde. Neben dem Umbau am Hauptbahnhof kann...

24. März 2016

Zug um Zug informiert

Auf vier Bahnsteigen des Augsburger Hauptbahnhofs werden Bahnkunden nun direkt über alles Wissenswerte zu den Baumaßnahmen im Rahmen von projekt augsburg city Hauptbahnhof...

9. März 2016

Prämierte Entwürfe für den Vorplatz West werden überarbeitet

Derzeit werden die drei prämierten Wettbewerbsentwürfe für den westlichen Vorplatz des Hauptbahnhofes im Bereich vom Westportal bis zum Sebastian-Buchegger-Platz überarbeitet....

22. Januar 2016

Immer montags im Tunnel

Entlang eines Infopfads erläutert Dorothee Schäfer von den Stadtwerken (links) bei den Montags-Führungen in den Tunnel das Projekt Augsburg City Hauptbahnhof.

Am kommenden Montag, 25. Januar, um 18 Uhr starten nach der Weihnachtspause wieder die beliebten Führungen in den im Rohbau fertigen Tunnelabschnitt unter dem Bahnhofsvorplatz....

21. Dezember 2015

Letzte Tunnelführung vor der Winterpause

Über 1.000 Besucher haben mittlerweile an den Führungen in den im Rohbau fertigen Tunnelabschnitt unter dem Bahnhofsvorplatz teilgenommen. Neben Sonderführungen bieten die...

24. Juni 2015

Güterverkehr rollt über fünf Behelfsbrücken

In einer spektakulären Aktion wurden nun fünf Gleise mit Behelfsbrücken für den weiteren Bau des Straßenbahntunnels unter dem Hauptbahnhof vorbereitet. So kann später das Erdreich...

23. April 2015

Die Linie 5 Kommt!

In Augsburg sind die Straßenbahnen das leistungsfähige Rückgrat des öffentlichen Personennahverkehrs. Daher ist eine weitere Straßenbahnlinie für das Gesamtnetz wichtig. Die Linie...

14. April 2015

Besuchen Sie uns auf der afa 2015!

Ob Straßenbahnhaltestelle unter dem Hauptbahnhof, die geplante Linie 5 oder die neue Innenstadt – alles Wissenswerte zu aktuellen Projekten und auch zum Gesamtprojekt gibt es...

25. März 2015

»Und jetzt kommst Du«

Mit einer umfassenden Kampagne machen Stadt und Innenstadtakteure ab Anfang April gemeinsam auf die neue Augsburger Innenstadt aufmerksam. Für Stadt und Region heißt es »Und jetzt...

18. März 2015

Rekord bei Fahrgastzahlen schon im ersten Jahr nach Kö-Umbau

400.000 Fahrgäste mehr als im Rekordjahr 2011 – das ist die Bilanz der Stadtwerke für das vergangene Jahr. 57.2 Mio Fahrgäste: In noch keinem Jahr waren so viele Fahrgäste mit den...

18. März 2015

Gemeinsames Projektteam für Baumaßnahmen am Hauptbahnhof

Um die umfangreichen Baumaßnahmen am Augsburger Hauptbahnhof technisch und zeitlich optimal zu verzahnen, haben die Stadt Augsburg, die Stadtwerke Augsburg (swa) und die Deutsche...

3. März 2015

Kampagne
»Und jetzt kommst Du«

Frequenzsteigerung und Belebung der City - das sind Ziele, die Stadt und Innenstadtakteure nach der intensiven Phase der Umgestaltung nun gemeinsam mit einer großangelegten...

3. Februar 2015

Der Hbf-Umbau schafft Barrierefreiheit!

Im gegenwärtigen Zustand sind die Bahnsteige für viele Reisende nur unter außerordentlicher Anstrengung, bzw. mit fremder Hilfe  erreichbar. Das betrifft in erster Linie...

26. Januar 2015

Zweiter Bürgerdialog zu Hauptbahnhof und Linie 5

Über die beiden Projekte der Mobilitätsdrehscheibe Augsburg, Hautbahnhof und neue Straßenbahnlinie 5, wollen die Stadtwerke Augsburg ein weiteres Mal die Bürger im Rahmen von...