Güterverkehr rollt über fünf Behelfsbrücken

Bauarbeiten am Hauptbahnhof nehmen Fahrt auf

24. Juni 2015

In einer spektakulären Aktion wurden nun fünf Gleise mit Behelfsbrücken für den weiteren Bau des Straßenbahntunnels unter dem Hauptbahnhof vorbereitet. So kann später das Erdreich darunter für den Tunnelbau ausgegraben werden, ohne den Güterverkehr wesentlich zu beeinträchtigen. Gleichzeitig wird der Boden im Bereich der Baustelle nach und nach mit Sonden auf mögliche Sprengmittel, also Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg untersucht. Dabei gab es auch einen unerwarteten Fund: Einen 30 Meter langen und etwa fünf Meter breiten unterirdischen Betonbunker, der in keiner Karte eingezeichnet war und von dem niemand wusste. Noch ist nicht klar, welchem Zweck der Bunker diente und aus welcher Zeit er stammt. Nachdem er im Bereich der künftigen unterirdischen Wendeschleife der Straßenbahn liegt, muss es abgebrochen werden. Auf den Zeitplan hat das keine Auswirkungen. 
» Mehr Infos