Neue Linie in der Innenstadt

1.100 Meter Leitsystem für Blinde wird jetzt eingefräst

Bild · Stadt Augsburg, Ruth Plössel

11. Oktober 2016

Der Weg durch die Innenstadt wird ab sofort taktil erfassbar: Mit einer Spezialfräse erhält das Pflaster der Fußgängerzone ein Liniensystem, das Blinde zur taktilen Orientierung nutzen können. Das eingefräste Profil sowie die Situierung der Längsrillen, der Aufmerksamkeitsfelder und der Auffindestreifen, ein insgesamt über 1.100 Meter langes, in sich geschlossenes System, wurde in umfangreichen Gesprächen mit dem Behindertenbeirat der Stadt Augsburg abgestimmt und freigegeben.

Arbeiten Mitte November abgeschlossen

Die Arbeiten mit einer Spezialfräse erstrecken sich über die ganze Annastraße, den Martin-Luther-Platz, die Philippine-Welser-Straße, die Steingasse sowie das Kanzleigäßchen. Bereiche, die nicht gefräst werden können, werden durch eine Straßenbaufirma eigens bearbeitet. Bis Mitte November wird das Leitsystem voraussichtlich fertiggestellt sein.